EXIT (AT), Freiburg

 de.

 
In EXIT (AT) widmet sich Choreografin Antonia Baehr sich einem kaum beachteten, aber allgegenwärtigen Phänomen im Theater, den Notausgangslichtern. Diese Lichter etablieren ein binäres System zwischen Innen und Außen und machen jede Form von Dunkelheit im Theater unmöglich. Baehr nutzt diese Lichter als einzige Lichtquelle für ihre Lecture Performance und konfrontiert sie mit ihrem eigenen nackten Körper, der sich klaren Zuschreibungen verwehrt. Baehr lenkt durch diese Überblendung den Blick auf das Theater und den Körper als Orte des Übergangs, an denen sich binäre Wahrnehmungsmuster auflösen und Perspektiven multipliziert werden.
 
Premiere: 9.-11.02.2018, Mousonturm, Frankfurt


<< back